Sonntag, 29. Dezember 2013

Ja, wo laufen se denn...?

Somewhere in the Wankumer Heide...




Zu meinem (wie sich herausgestellt hat) großen Glück bin ich bei meiner mittlerweile sehr ausgiebigen Suche nach gleichgesinnten Canicross-Trainingspartnern an irgendeinem Punkt über den Namen Ingo Babbel "gestolpert". Er ist Trainer bei canicross-outdoorsports, der aktuell einzigen Anlaufstelle für Canicross in NRW. (Es gibt auch noch die Zughundeschule "Teach `n´ Pull" von Gabi Dietze in Köln. Deren Schwerpunkt liegt aber (Achtung, das ist nur meine subjektive Einschätzung, die durch Betrachten der Homepage und durch die Lektüre ihres empfehlenswerten Buches "GO! Zughundesport" entstanden ist und möglicherweise nicht den Tatsachen entspricht!) offenbar eher auf Zughundesport mit Zuggefährten wie Dogscooter, Dog-Trike und ähnlichem.

Die direkte Kontaktaufnahme zu Ingo Babbel per Facebook hat dann ziemlich schnell den entscheidenden Stein ins Rollen gebracht, durch den wir heute bei supergutem Wetter zum ersten Mal mit Ingo, seinen zwei Junghunden und 4 weiteren, sehr sympathischen Laufteams zusammentreffen durften.

Gleichzeitig war es Hannahs erster Lauf in ihrem neuen Faster-Zuggeschirr. Und ich muss gestehen: Sie war sooo toll! René (ohne Hund) und alle anderen Teams sind vorweg gelaufen - und Hannah ist sofort angesprungen, auf Zug gegangen, ist erst ein ganzes Stück galoppiert und dann (weil es natürlich noch sehr anstrengend für ihre untrainierte Muskulatur ist) engagiert getrabt. So gut hat es bei unseren Versuchen, sie zum Ziehen zu motivieren, noch nie geklappt. Ihr hauptsächlicher "Zünder" scheinen tatsächlich andere Hunde zu sein.

Ingo, ein sehr herzlicher, ruhiger und humorvoller Mensch, den R, Hannah und ich auf Anhieb gern hatten, hat uns die ganze Zeit über betreut und Tipps gegeben. Insgesamt war Hanne dreimal immer nur wenige Minuten "eingespannt" - den Rest der Zeit haben die Hunde uns abgeleint und miteinander spielend bei unserem Lauf begleitet. Insgesamt haben wir während der heutigen Trainingseinheit 8,2km zurückgelegt.

Ich fand´s richtig klasse. Nächsten Sonntag sind wir wieder dabei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen